AKTUELLES

Drohende genitalienbeschneidung als fluchtgrund

In einem von unserer Kanzlei verhandelten Fall konnte eine Abschiebung einer aus Guinea stammenden Mandantin verhindert werden, der eine Genitalienbeschneidung in ihrem Heimatland drohte. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsordnung (WHO) sind weltweit ca. 200...

mehr lesen